New PDF release: Alltag in den Medien – Medien im Alltag

By Jutta Röser, Tanja Thomas, Corinna Peil

ISBN-10: 353115916X

ISBN-13: 9783531159164

ISBN-10: 3531919490

ISBN-13: 9783531919492

Den Alltag auffällig zu machen und ihn als Bezugspunkt der Medienkommunikationsforschung in den Blick zu rücken, ist Ziel des vorliegenden Bandes. Im ersten Teil werden Konstruktionen von Alltag in medialen Deutungsangeboten thematisiert: Alltag in den Medien wird u.a. anhand von Reality-TV, Geschlechterinszenierungen in Serien sowie Konventionen im Journalismus untersucht. In den Beiträgen des zweiten Teils stehen Prozesse der Medienaneignung in Alltagskontexten im Mittelpunkt: Um Medien im Alltag zu beleuchten, wird der Gebrauch von Print-, electronic- und anderen Medien in ihrer Verflechtung mit alltäglichen Praktiken analysiert. Die versammelten Beiträge stellen dabei vielfältige Theoriebezüge her, so zu den Cultural reports, den Gender Media reviews und den Arbeiten von Pierre Bourdieu.

Show description

Read Online or Download Alltag in den Medien – Medien im Alltag PDF

Similar german_11 books

Länderbericht Frankreich: Geschichte · Politik Wirtschaft · by Marieluise Christadler, Henrik. Uterwedde PDF

Der Sammelband vereinigt Beiträge französischer und deutscher Sozialwissenschaftler und Historiker, die das politische procedure Frankreichs einschließlich der historischen size und der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Grundlagen analysieren. Dabei wird die eigene Entwicklungslogik unseres Nachbarlandes deutlich, die sich in den Strukturen und Traditionen, Wertvorstellungen und Verhaltensweisen äußern.

Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im - download pdf or read online

Der in den 1990er Jahren eingeleitete Wandel politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen in den Ländern Ostmitteleuropas führte zu Prozessen ausgeprägter sozialer Differenzierung. In den Grenzregionen entwickelten die Verlierer des Transformationsprozesses eine informelle Ökonomie, zu der auch der Schmuggel gehört.

Get Verhaltensmedizin PDF

Verhaltensmedizin = Verhaltenstherapie + Medizin? Verhaltensmedizin ist mehr als die Anwendung verhaltenstherapeutischer Methoden in der Medizin: Im Mittelpunkt steht das Zusammenspiel von Psyche und Körper. Entstehung und Aufrechterhaltung von Gesundheit und Krankheit werden in dem interdisziplinären Arbeitsfeld unter psychologischer, biologischer und sozialer Perspektive betrachtet.

Extra resources for Alltag in den Medien – Medien im Alltag

Sample text

Hilfreich erscheint mir dabei eine analytische Unterscheidung zwischen den komplementären Dimensionen von Individualisierung als gesellschaftlichem Prozess, mit dem Lebens- und Ungleichheitserfahrungen korrespondieren, und der diskursiven Anrufung von Individualität als einem Paradigma eines Vergesellschaftungsmodus, der durch die Ökonomisierung des Sozialen maßgeblich gekennzeichnet ist. Während demnach auf der ersten Ebene Individualisierung als fortschreitende soziale Differenzierung verstanden wird, wird auf der zweiten gefragt nach „der gesellschaftlich veränderbaren, kulturellsymbolischen wie auch strukturellen Subjektpositionierung“ (Wagner 2004: 28), die die Subjekte umfassend auf Formen der Selbstkontrolle, Selbstverantwortung und Selbststeuerung verpflichtet.

Das Format vermittelt einerseits spezifisches Wissen und macht andererseits die Umgestaltung des Körpers erzählbar als ermächtigende Technik der Selbstfindung. Dass es insgesamt bei diesen Shows, in denen vorrangig an und mit Körpern gearbeitet wird, keineswegs um Aussehen, sondern um die Verkörperung sozialer Normen geht, wurde inzwischen auch anhand der Formate des Lifestyle-TV vielfältig gezeigt (vgl. Villa 2008; Doyle/Irmi 2008; zur Reproduktion vergeschlechtlichter Normen in Sendungen wie What not to wear, Facelift Diaries oder Fat Club vgl.

Wiesbaden: VS, 17–42. Thomas, Tanja/Langemeyer, Ines (2007): Mediale Unterhaltungsangebote aus gesellschaftskritischer Perspektive: Von der Kritik an der Kulturindustrie zur Analyse der gegenwärtigen Gouvernementalität. In: Winter, Rainer/ Zima, Peter V. ): Kritische Theorie heute. Bielefeld: transcript, 259–282. Tillmann, Angela (2008): Identitätsspielraum Internet: Lernprozesse und Selbstbildungspraktiken von Mädchen und jungen Frauen in der virtuellen Welt. Weinheim/München: Juventa. Villa, Paula Irene (2008): Einleitung – Wider die Rede vom Äußerlichen.

Download PDF sample

Alltag in den Medien – Medien im Alltag by Jutta Röser, Tanja Thomas, Corinna Peil


by Ronald
4.5

Rated 4.81 of 5 – based on 25 votes